Sören Kierkegaards «der Einzelne» und Max Stirners «der Einzige».

Während Sören Kierkegaard den Menschen als „diesen Einzelnen“ bestimmt, definiert ihn Max Stirner fast gleichzeitig als „Einzigen“. Ob beide mit diesen verwandten Begriffen dasselbe oder wenigstens etwas Ähnliches im Blick haben, ist offen. Wir möchten anhand von kurzen Textstellen, die als Hand-out vorliegen, beide Konzepte kurz vorstellen und miteinander vergleichen – und zwar in der Annahme, dass wir hier auf die impliziten philosophischen Voraussetzungen stossen, auf denen die heutigen Debatten über den Narzissmus basieren.

Zurück