Welchen Stellenwert haben die Erkenntnisse der Existenzphilosophie Sören Kierkegaards in Heideggers "Sein und Zeit"?

-

Am Seminar vom 6. September über Kierkegaard wurde beschlossen, das auf den 25. Oktober angesetzte nächste Tages-Seminar nochmals Kierkegaard zu widmen. Wir wollen diesmal den Schwerpunkt auf die Frage legen, in welchem Ausmass Heideggers Daseinsanalytik von "Sein und Zeit" durch Grundgedanken Kierkegaards geprägt ist. Dazu werden wir nochmals die zentralen Begriffe Kierkegaards (der Einzelne, das Selbst, die Angst, der Sprung sowie die Verzweiflung) vornehmen und diese mit Heideggers Ausführungen zur Jemeinigkeit, zum Ontologisch-Sein des Daseins, zur Angst als "ausgezeichneter Erschlossenheit des Daseins" sowie zum Verfallen als "alltägllichem Sein des Daseins" vergleichen.

Von Kierkegaard sind "Der Begriff Angst" und "Die Krankheit zum Tode" (Reclam-Ausgabe), von Heidegger ist "Sein und Zeit" mitzunehmen.

Teilnahme: ZurTeilnahme an diesem Seminar ist auch eingeladen, wer das letzte Mal verhindert war.

Kosten: Fr. 140.- für Kandidaten und Mitglieder es DaS; Fr. 160.- für Hörer. Zu bezahlen an der Tages-Kasse.

Anmeldung: bitte an: alice-holzhey@bluewin.ch

Ort: Daseinsanalytisches Seminar, Gemeinschaftspraxis Sonneggstrasse 82, 8006 Zürich

Verpflegung: Getränke warm und kalt sowie die Pausenverpflegung (Gipfeli etc.) stehen bereit; bitte für den Lunch selber etwas mitbringen.

Zurück