Spaltung - vertraut und fremd zugleich?

-

Das Phänomen der Spaltung ist im klinischen Alltag häufig. Entsprechend vertraut und klar erscheint es in seiner edeutung, bis man genauer danach zu fragen beginnt! Basierend auf einem Text von Rachel B. Blass (Psyche, Februar 2013, Heft 2, S.97-119) werden in einem ersten Teil des Seminars verschiedene Bedeutungen des Begriffs im psychoanalytischen und insbesondere daseinsanalytischen Gebrauhc erarbeitet. In einem zweiten Teil werden anhand von Fllbeispielen die klinischen Implikationen für den analytischen Prozess erörtert, damit also die Frage, welches Leidensverständnis wir unserer rbeit zu Grunde legen.

Anmeldung: tcotarGgmx.ch

Zurück